Showcase

CRK lanciert für Pro Infirmis beliebte Emojis neu auch mit Behinderung – so geht Inklusion!

In der Schweiz leben rund 1.8 Mio. Menschen mit Behinderung. Bisher gab es für sie auf digitalen Kanälen keine Möglichkeit, ihre Behinderung abzubilden.

Das soll sich mit den neuen Emojis für 2019 ändern: Userinnen und User werden voraussichtlich im Herbst 2019 die Möglichkeit haben zwischen Beinprothesen, Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer sowie gehörlosen Emojis auszuwählen. Wir begrüssen die Idee, dass Menschen mit Behinderung selbstverständlich auch Teil der digitalen Welt sein sollten. Doch die Realität von Menschen mit Behinderung wird so nur ungenügend abgedeckt: Eine Behinderung lässt sich nicht einfach auf ein Hilfsmittel reduzieren. Menschen mit Behinderung nehmen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teil und sollten auch entsprechend abgebildet werden. Darum hat CRK für Pro Infirmis eine eigene Emoji-Edition lanciert, die einer inklusiven Gesellschaft gerecht wird.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.